Cowboy Headquarters

 Western Wear, Saddles & Tack

Herzlich willkommen bei Ihrem Partner rundum Sättel und Zubehör 

Unser Hauptaugenmerk liegt auf Sattelanproben welche wir vor Ort und auf Turnieren unseren Kunden anbieten. Das Angebot reicht vom Freizeitreiter bis hin zum Turniersport. Für neue sowie bestehende Kunden überprüfen wir Sättel und sorgen für das passende Equipment. 

Wichtige Hinweise zu unseren Geschäftsabläufen im Zuge der Corona-Pandemie:


Liebe Kunden und Freunde,

im Zuge der Corona-Pandemie müssen auch wir unsere Geschäftsabläufe anpassen.

Vorher aber haben wir folgende Bitte an alle Personen, mit denen wir in den letzten 23 Tagen Kontakt hatten und mit denen wir zukünftig Kontakt haben werden:

Sollten Sie oder Ihre Angehörigen sich am Corona-Virus angesteckt haben und innerhalb eines Zeitraumes von 23 Tagen vor dem Auftreten der ersten Symptome oder des positiven Testnachweises Kontakt zu uns gehabt haben, bitten wir Sie inständig, uns SOFORT zu informieren!!

Benachrichtigen Sie uns auch SOFORT, wenn ein Termin mit uns anstehen sollte und die Gefahr besteht, dass Sie infiziert sind.

Wir tun alles in unserer Macht stehende, um auch innerhalb unseres Betriebes die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet auch, dass bei potentiellen Ansteckungsrisiken die entsprechenden Mitarbeiter rausgenommen werden.

Aufgrund der Versorgungslage mit Schnelltests ist aber eine regelmäßige Testung durch unsere Hausärzte oder das zuständige Gesundheitsamt nicht möglich.

Daher sind wir dringend darauf angewiesen, dass Sie uns informieren, damit wir nicht unbeabsichtigt zur weiteren Verbreitung beitragen.

Innerhalb unseres Betriebes haben wir Schichtbetrieb eingeführt, alle Mitarbeiter sind dazu angehalten die Empfehlungen des RKI einzuhalten und wir werden vorerst nur mit einem Fahrzeug unterwegs sein, mit Ausnahme der bereits vereinbarten Termine.

Dies bedeutet, dass vorerst hauptsächlich Wolfgang Termine fährt und seine Kontakte im Betrieb werden auf das absolut Notwendigste reduziert.
Mike wird vorerst hauptsächlich die Verwaltungsaufgaben übernehmen.
Wir hoffen so im Zweifelsfall immer einen Fahrer zur Verfügung zu haben.
Das bedeutet auch, dass bei uns momentan zu keinem Zeitpunkt mehr als drei Mitarbeiter, in mehr als 90% der Zeit nicht mehr als zwei Mitarbeiter gleichzeitig im Betrieb anwesend sind.
Die Kontakte zwischen den Mitarbeitern der Schichten sind ebenfalls auf das absolute Minimum reduziert.

Wir haben mit einer regelmäßigen Wischdesinfektion der typischen Übertragungsflächen begonnen, wie z.Bsp. Türgriffe, Waschbeckenarmaturen und WC-Sitzbrillen.

Der Warenversand wird nur von einer Person durchgeführt. Sollten Sie wünschen, dass wir, soweit denn möglich, Ihre bestellte Ware vorher desinfizieren, teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden vorerst aber davon absehen, dies regelmäßig zu tun, da wir davon ausgehen müssen, dass eine breite Versorgung der Bevölkerung mit Wischdesinfektionsmitteln zu Gunsten der systemrelevanten Bereiche wie Krankenhäuser, Altenheime und Arztpraxen, auf unbestimmte Zeit nicht möglich sein wird. Daher werden wir uns vorerst bei der Wischdesinfektion auf die hauptsächlichen Risikoherde beschränken.

Bezüglich Sattelanproben beachten Sie bitte Folgendes:

Sattelanproben und Sattelchecks werden vorerst weiterhin gefahren und wir stehen für Terminvereinbarungen zu den gewohnten Telefonzeiten zur Verfügung.

Klären Sie mit Ihren Stallbetreibern ab, ob wir kommen dürfen. Wir können auch zu anderen Orten kommen, bzw. die Termine nur auf einem Außenreitplatz stattfinden lassen, damit wir die Stallungen nicht betreten müssen. Ebene Wiesen, auf denen probegeritten werden kann sind auch ausreichend. Die wichtigsten Gangarten sind normalerweise Schritt und Trab und dies sollte mindestens möglich sein. In solchen Fällen sollten Sie aber die gesamte Ausrüstung bereithalten, damit auch Sie längere Laufwege vermeiden können und wir die Termine zeitlich auf das notwendige Minimum reduzieren können. Wichtig sind Trensen, Bauchgurte und möglichst sämtliche vorhandene Pads.

Sollten das Probereiten in einer Halle stattfinden, klären Sie bitte ab, dass zum entsprechenden Zeitraum diese möglichst frei ist oder für eine kurze Zeit frei gemacht werden kann, um möglichst wenige Menschen und Tiere gleichzeitig in der Halle zu haben. Auf Plätzen gilt dasselbe.

Sammeltermine möchten wir möglichst vermeiden, bzw. die einzelnen Termine werden von unserer Seite genau terminiert und wir möchten alle Kunden darum bitten, diese Zeiten einzuhalten, um die Anzahl der Kontakte so gering wie möglich zu halten. Sollte doch mal bei mehreren Terminen in einem Stall mehrere Kunden gleichzeitig vor Ort sein, so bitten wir, dass größere Ansammlungen von Menschen vermieden werden.

Wir werden auf Händeschütteln verzichten und werden entweder Einmalhandschuhe tragen und/ oder ständig Händedesinfektion betreiben.

Wir werden Abstand halten und bitten Abstand zu halten. Situationen in denen ein kleinerer Abstand notwendig ist, wie beim Prüfen der Schulterlage in der Bewegung, werden wir so kurz wie möglich halten und dann wieder ausreichend Abstand einnehmen.

Sofern möglich, würden wir bitten, dass Sie uns auch Möglichkeiten zum Händewaschen bereitstellen.

Wir möchten auch vorrübergehend darum bitten auf Barzahlungen zu verzichten. EC-Zahlungen und SEPA-Lastschriften werden von uns momentan bevorzugt. Bei beiden bitten wir ausreichend Kontodeckung vorzuhalten und bei EC zu überprüfen, dass das Tageslimit und Einzelbuchungslimit ausreichend hoch ist. Bei den meisten Banken ist dies Standardmäßig bei 1000,- bis 2500,-, kann aber in Einzelfällen auch nur 500,- betragen. Ein Anrufen bei der Bank oder eine Einstellung in Ihrem Onlinebankingportal genügt meist, um dies anzupassen.

Des weiteren weiten wir unsere Ratenzahlungsoptionen aus. Bisher haben wir maximal 8 Raten angeboten, zzgl. 50,- einmaliger Bearbeitungspauschale. Wir ändern dies auf maximal 18 Raten, zu einem Festzinssatz von 4% ab.

Für alle die einen Termin vor Ort vermeiden wollen arbeiten wir gerade an Bildern und Videos, die über den korrekten Umgang mit einem Sattelgitter informieren. Sobald dies zur Verfügung steht, würden wir gegen einen kleine Schutzgebühr von 10,- + Versandkosten Ihnen ein Sattelgitter zuschicken, welches Sie dann nach den Anleitungen an Ihrem Pferd biegen können.
Sie schicken dieses Gitter dann an uns zurück, zusammen mit Bild- und Videomaterial, für welches wir dann auch eine genaue Anweisung erstellen werden.
Wir würden dann die in Frage kommenden vorhanden Sättel abfotografieren. Sie suchen sich einen davon aus und wir schicken Ihnen diesen zu.
Nach erfolgtem Proberitt und weiteren Bild und Videoaufnahmen und Abklärung mit uns können wir dann gemeinsam entscheiden, ob der Sattel nach aller Wahrscheinlichkeit der Richtige für Ihr Pferd ist.
Theoretisch wären auch terminierte Videotelefonate möglich, um mit Ihnen Live den Proberitt zu begutachten. Hierzu stehen uns Skype und Facebook Messenger zur Verfügung.

Sollten Sie sich für den Sattel entscheiden, würden wir 70% des Kaufpreises als Anzahlung erhalten. Die restlichen 30% würden wir nach der Krise erhalten, nach einer dann zu erfolgenden Nachüberprüfung, die wir Ihnen dann ohne weitere Kosten anbieten würden.
Diesen Service arbeiten wir, wie erwähnt, im Detail momentan aus und hoffen alsbald Ihnen diesen anbieten zu können.

Für unser Ladengeschäft gelten folgende Änderungen:

Wir empfangen Kunden in unserem Ladengeschäft nur noch nach telefonischer Vereinbarung und nur noch Gruppen von maximal 2 Personen.
Ohne Termin und bei mehr als 2 Personen werden wir uns vorbehalten den Zutritt zu verweigern.

Bitte überlegen Sie sich vorher was Sie brauchen. Vor allem der Kauf von Kleidung sollte gezielt und ohne Anprobe durchgeführt werden.

Wir können aufgrund der Hamsterkäufe momentan keine Händedesinfektion für Kunden zur Verfügung stellen, Hände waschen ist aber jederzeit möglich.

Und noch eine persönliche Schlussnote:

Es ist noch nicht absehbar, wie sich die Dinge weiterhin entwickeln. Hätte man uns vor anderthalb Wochen gesagt, wo wir heute angekommen sind, wir hätten ihn für verrückt erklärt.

Die Herausforderung, denen wir uns als Nation gegenübersehen, ist von einer Qualität, wie sie die meisten Menschen der noch lebenden Generationen noch nicht erlebt haben.

Wir wissen auch noch nicht, wie sich diese Krise wirtschaftlich auf uns auswirken wird. Wir arbeiten hart daran, dass wir das alles nur mit einem blauen Auge überstehen.

Dazu sind aber wir, als auch viele andere kleine Betriebe, Handwerker und Dienstleister, darauf angewiesen, dass alle sich soweit als irgend möglich, an die Empfehlungen des RKI halten.

Die Voraussetzungen für die derzeit von der Regierung zur Verfügung gestellten Hilfskredite, sind immer noch derart, dass tausende Betriebe, Handwerker, Freiberufler, etc. Schwierigkeiten haben werden, ausreichend Finanzmittel zu bekommen, um länger als ein Paar Wochen durchzuhalten, sollten die Maßnahmen noch weiter verschärft werden.

Hundertausende, wenn nicht gar Millionen Arbeitsplätze und tausende kleine Betriebe, hängen davon ab, dass es nicht dazu kommt, dass sich die Landesregierungen dazu genötigt sehen, zum Zwecke des Bevölkerungsschutzes die Bewegungsfreiheit weiter einzuschränken oder gar auf breiter Basis Ausgangssperren zu verhängen.

Damit dies nicht passiert, ist unser aller Mitarbeit notwendig.

Wir leben in keiner Fantasywelt, in der man die Öllampe reibt und ein Djinn uns alle Sorgen hinfort wünscht. Wir leben auch in keiner Welt, in der es einfach nur einer starken Führung bedarf, um diese Krise so mir nichts dir nichts zu überwinden.

In dieser Welt leben wir gemeinsam und abhängig voneinander. Wenn wir jetzt nicht anfangen uns auch so zu verhalten, wie es eine solche Welt und eine solche Krise in dieser Welt von uns verlangt, um möglichst nur mit einem blauen Auge davon zu kommen, dann haben wir kein Recht über Regierungen und Konzerne zu motzen, wenn diese keine Rücksicht auf uns hier unten nehmen, wenn wir es noch nicht einmal hinbekommen gegenseitig füreinander Rücksicht aufzubringen und uns am Riemen zu reißen.

Also bitte, helfen sie uns, helfen sie sich, helfen sie uns allen, indem sie sich an die Empfehlungen des RKI halten.

Informieren Sie sich nicht auf Facebook über den Stand der Dinge, sondern bei den Wissenschaftlern, die hart daran arbeiten, dieses Virus zu bekämpfen und den offiziellen Stellen.

Wir wettern gerne über die mangelnde Disziplin unserer südlichen und östlichen Nachbarländer. Es wird Zeit, dass Deutschland zeigt, dass es nicht nur motzen kann, sondern wirklich seinem Ruf einer disziplinierten Nation gerecht wird.

Wir können das. Wir schaffen das. Sie schaffen das.

Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf. Bleiben Sie gesund. Und lassen Sie das Klopapier im Regal. :-) 😊

Danke!

Ihr Cowboy Headquarters Team


 Cowboy Headquarters GmbH 

Blaubeurer Weg 5 
72535 Heroldstatt 

Tel.: +49 7389 / 90290 
Fax: +49 7389 / 90292
E-Mail: info@cowboy-headquarters.de
Unsere Telefonzeiten
Di - Fr 09:00-13:00 Uhr
Di - Fr 14:00-18:00 Uhr
Sa 09:30-14:00 Uhr
So und Mo geschlossen